* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






... Da helfen leider die Praktikas, die man bis dahin in der Schulzeit gemacht hat, auch nicht unbedingt weiter. Ich habe mich damals damit abgefunden und habe mich darauf vorbereitet. Inzwischen war es Zeit zu lernen, wie man Bewerbungen schreibt, verpackt und gestaltet. Jemand der im schreiben und formulieren keine Übung hat, wird sich am Anfang ziemlich schwer tun. Man muss sich erstmal ausprobieren da dass ganze auch einen eigenen, persönlichen Hauch braucht. Dass kann allerdings auch etwas dauern bis man die richtige Art und Weise für sich gefunden hat. Ich hatte am Anfang mit dem eigenen, persönlichen Hauch und mit der Wortfindung große Probleme. Da haben mir damals allerdings meine Mutter und meine Deutschleherin geholfen. Wenn man soweit ist, sucht man sich Ausbildungsadressen, Studienplätze oder auch Schulplätze raus. In meinem Fall waren es Schulplätze, da ich Sozialassistentin lernen musste um anschließend Erzieherin lernen zu können. Beides sind jeweils schulische Ausbilungen mit Praktikas in verschiedenen Bereichen. Also lies ich mir Bewerbungsfotos machen, kaufte Mappen und Umschläge, druckte die Bewerbungen aus,steckte diese in die Mappen und Umschläge und versande diese. Nun brach das große Warten an.....
8.12.15 13:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung